· 

Besser Netzwerken mit LinkedIn

Ich habe mich vor Kurzem berufsbedingt auf LinkedIn angemeldet, nachdem ich schon ein paar Mal davon gehört hatte. Eine wirkliche Ahnung, was diese App mir jetzt nun bringen soll, hatte ich bis dahin aber noch nicht. 

In den letzten Tagen, habe ich versucht mich in das Thema einzulesen und in meinem heutigen kleinen Artikel, möchte ich euch grob vorstellen, was LinkedIn ist und was ihr damit alles vollbringen könnt.

 

LinkedIn in Fakten

LinkedIn ist ein webbasiertes soziales Netzwerk zur Pflege bestehender Geschäftskontakte und zum Knüpfen von neuen geschäftlichen Verbindungen. Es wurde 2003 in Kalifornien gegründet und gehört seitdem zu den 50 meistaufgerufenen Websites weltweit. Seit 2009 ist das Netzwerk auch in deutscher Sprache verfügbar und zählt mittlerweile im deutschsprachigen Raum über 11 Millionen Mitglieder.

 

 

Wie nutze ich LinkedIn?

Die Anmeldung ist erstmal sehr einfach. Du brauchst eine E-Mail Adresse, trägst deinen Namen, deine Branche und deinen aktuellen Beruf ein und schon kann es losgehen.

LinkedIn erscheint auf den ersten Blick erstmal wie Facebook. Die Funktionen sind allerdings spezialisierter. 

Auf der Platform könnt ihr euch ein eigenes Profil anlegen, in dem ihr alle eure beruflichen Erfahrungen und Leistungen eintragt und so übersichtlich für andere Nutzer präsentiert. 

Legt dabei Wert auf klare, neutrale Formulierungen, die zu eurer Branche passen. Das Profilbild sollte freundlich wirken und eure Individualität zeigen, aber trotzdem Professionalität ausstrahlen. 

Wie bei anderen Networking-Plattformen auch könnt ihr euch nun mit anderen Fachleuten austauschen, über eure Arbeit sprechen und Menschen (ähnlich wie mit Facebook-Freundschaftsanfragen) zu euren Kontakten hinzufügen.

Ihr könnt per Privatnachricht kommunizieren, aber auch interessante Veranstaltungen oder Fachartikel in eurem Feed teilen.

Die Platform soll euch dabei helfen an Glaubwürdigkeit zu gewinnen und euch und eure Berufserfahrung nach außen zu präsentieren.

 

Auf Unternehmensseiten, die ihr ebenfalls über euren Account erstellen könnt, können andere LinkedIn-Mitglieder mehr über euer Geschäft, eure Marke und über aktuelle Stellenangebote eurer Firma erfahren. Sie bieten außerdem eine gute Gelegenheit Branchenexpertise aufzubauen.

LinkedIn - Unternehmensseiten sind nicht länger nur als Landing Pages gedacht, sondern als Platform um Geschäftsergebnisse zu verbessern, die Markenbekanntheit zu steigern, Karrierechancen aufzuzeigen und potenzielle Kunden über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Achtet also auch hier auf Professionalität, regelmäßige Vernetzung und auch auf Individualität. 

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Vernetzen! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com