· 

Hermann Scherer Goldprogramm - Tag 1

Letzte Woche haben Randy und ich gemeinsam mit unserem Freund und Geschäftspartner Oliver Kleemeier  am "Goldprogramm" von Hermann Scherer teilgenommen. Das Goldprogramm ist ein 4-tägiges Seminar darüber, wie du dich selbst mit deiner Persönlichkeit positionierst und als Marke inszenierst. Man lernt außerdem wie man am besten auf einer Bühne performt und so den eigenen Umsatz steigert. Dabei teilt Hermann Scherer als einer der erfolgreichsten Redner Deutschlands seine ganz persönlichen Erfahrungen mit den Teilnehmern  und spricht auch die Geheimnisse aus, die in der Regel keiner aussprechen würde.

 

 

"Unser" Goldprogramm in Düsseldorf sollte also am Donnerstag 13 Uhr im Hotel nikko starten. Da Düsseldorf ein ganzes Stück von unserem Heimatort entfernt ist, mussten Randy und ich uns bereits am Mittwoch auf die Reise machen. Wir fuhren als mit dem Zug über Dresden bis nach Leipzig und verbrachten dort eine Nacht im a&o Hostel Leipzig Hbf. Die Nacht war allerdings nur kurz, denn gegen 5 Uhr morgens holte uns Oli am Donnerstag ab und wir fuhren gemeinsam mit dem Auto weiter nach Düsseldorf. 

 

Wir erreichten die Location überpünktlich und waren so die ersten Teilnehmer, die in den Bereich des Goldprogramms herein gelassen wurden. Nach einer kurzen Begrüßung durch Hermann Scherer wurden uns auch Dirk Hildebrand von den RadioExperten und Jörg Rositzke von Hamburg 1 vorgestellt. Nach einer kurzen Pause folgte der erste Block voller Input durch Hermann Scherer und er erklärte uns, wie man für sich selbst die richtige Positionierung herausfindet. 

 

 

Zwischen den einzelnen Vorträgen gab es immer wieder Pausen in denen man sich mit kleinen Snacks vom vorbereiteten Buffet stärken, einen Kaffee trinken oder mit den anderen Teilnehmern netzwerken konnte. Der große und auch überraschende Höhepunkt des ersten Tages bildete das "Silent Speaker Battle". Die Idee ist angelehnt an die sogenannten „Silent Discos“, bei denen die Musik über Funkkopfhörer anstatt über Lautsprecherboxen gehört wird. Mit diesen Kopfhörern kann das Publikum zwischen 4 verschiedenen Kanälen wählen. Vier Redner stehen dann gleichzeitig auf der Bühne und jedes Mikrophon der Redner bespielt einen der Kanäle zwischen denen die Zuschauer wählen.

 

Die besondere Herausforderung für die Redner liegt also nicht nur in der knapp bemessenen Zeit von 3 Minuten, sondern jeder Speaker steht auf der Bühne außerdem 3 weiteren Wettbewerbern gegenüber und kämpft um die Aufmerksamkeit der Zuschauer, während er sich nie sicher sein kann, wer ihm denn gerade zuhört. 

 

 

Ich war total aufgeregt vor diesem Abend, doch ich bin über meinen eigenen Schatten gesprungen und habe die Herausforderung gemeistert. Zudem war ich mit meinen 18 Jahren die jüngste Teilnehmerin! Aber auch Randy und Oli haben sich wacker geschlagen und so ging jeder von uns als ein Gewinner aus diesem Abend hervor. Total müde von diesem langen Tag voller Überraschungen und neuer Eindrücke machten wir uns schließlich auf den Weg zu unserer Unterkunft um neue Energie für den nächsten ereignisreichen Tag zu tanken.

 

Was uns am Freitag dann alles erwartet hat, erfahrt ihr im nächsten Artikel! 

 

Lea Steger 

 

(Fotos: Dominik Pfau)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com