· 

Hashtags auf Instagram - Tipps und Tricks

Was Hashtags sind und warum es wichtig ist, diese auf Instagram unter jedem deiner Posts zu verwenden haben wir dir bereits in unserem ersten Blog-Artikel über Hashtags näher gebracht.

Allerdings kannst du die Hashtags nicht einfach irgendwie untere deine Beiträge setzen und erwarten, dass du davon allein erfolgreich auf Instagram wirst.

Um das zu erreichen wollen wir dir hier mit einigen Tipps und Tricks, zum Thema Hashtag-Nutzung auf Instagram, weiterhelfen.

 

1. Nutze relevante Hashtags

Hashtags, wie #love, #photooftheday oder #instagood, werden zwar sehr oft auf Instagram gesucht und sind sehr beliebt auf dieser Plattform, bringen dir jedoch absolut nichts, wenn du mehr Follower und mehr Erfolg anstrebst. Warum? - ganz einfach, weil du, wenn du einen sehr häufig gesuchten Hashtag verwendest, für nur wenige Sekunden als einer der obersten Beiträge von sehr vielen Millionen anderen Posts erscheinst und somit auch nur für diese wenigen Sekunden für andere Nutzer sichtbar bist. Danach ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass eine Person so weit nach unten scrollt und deinen Beitrag noch einmal entdeckt.

Deshalb ist es wichtig, dass du Hashtags verwendest, die relevant sind, das heißt, sie sollten zum einen zu deiner Marke, deinem Unternehmen oder deinem jeweiligen Beitrag passen und zum anderen nicht so allgemein formuliert sein. Finde Nischen, die zu deinem Account und deinem Feed passen.

Die richtigen Hashtags zu verwenden kann dir sehr gut dabei helfen schneller und einfacher auf Instagram gefunden zu werden, eine Community aufzubauen und neue Follower und potentielle Kunden zu gewinnen.


 

2. Schreibe deine Hashtags in den ersten Kommentar

Das Einbinden von Hashtags in deine Bildunterschriften ist eine der besten Möglichkeiten, um deine Beiträge für mehr Instagram-Nutzer, um genau zu sein für deine Zielgruppe, sichtbar zu machen. Deshalb ist es durchaus sinnvoll möglichst viele Hashtags zu verwenden, was aber wiederum nicht sonderlich ansprechend, sondern ziemlich unordentlich aussehen kann.

Aus diesem Grund empfehle ich dir nur ein paar wenige Hashtags direkt unter deine Bildunterschrift zu schreiben und den Rest einfach in den ersten Kommentar zu packen. So hast du alles in allem - eine ansprechend aussehende Bildunterschrift und viele Hashtags für mehr Sichtbarkeit auf Instagram.


 

3. Hashtags in deiner Instagram-Story

Möchtest du deine Reichweite auf Instagram erhöhen und soll dein Account mehr Besucher erhalten? - Hashtags in deiner Instagram-Story können dir diesbezüglich weiterhelfen.

Zum einen hast du so die Möglichkeit deine Community mit mehr Inhalten zu versorgen, zum anderen die Chance darauf, von einem neuen Publikum entdeckt zu werden.

Sobald also jemand nach einem bestimmten Hashtag auf Instagram sucht und du diesen in deiner Instagram-Story verlinkt hast, erscheint diese in der allgemeinen Story zu dem jeweiligen Hashtag. Gefällt der Person dein Inhalt, hat sie die Möglichkeit sich deinen Account genauer anzusehen und du die Chance, einen neuen Follower zu bekommen.

Es gibt zwei Arten von Hashtags für deine Story. Du kannst den Hashtag-Sticker verwenden, von dem du jedoch nur einen pro Story nutzen kannst. Möchtest du mehrere Hashtags in einer Instagram-Story verlinken, kannst du dies auch über die Text-Funktion machen und die Hashtags einfach nur eingeben.

Willst du also noch mehr auf Instagram auffallen, dann verwende Hashtags nicht nur unter deinen Beiträgen, sondern auch in deinen Stories.


 

4. Verstecke Hashtags in deiner Instagram-Story

Wie ich bereits erwähnt habe, ist die Nutzung von Hashtags in deiner Instagram-Story eine sehr gute Möglichkeit, um diese schneller und einfacher auffindbar zu machen. Andererseits können sie auch das Aussehen deiner Instagram-Story ruinieren, wenn du zu viele Hashtags dort platzierst.

Zum Glück gibt es da einen Trick, wie du dieses Problem vermeiden kannst. 

Um deine Hashtags in deiner Instagram-Story zu verstecken musst du zuerst die gewünschten Hashtags über die Text-Funktion eingeben und sie dann kleiner machen, sodass du anschließend einen Sticker oder ein GIF darüber platzieren kannst. 

 


 

Wenn deine Story einen einfarbigen Hintergrund hat, kannst du mit dem Farb-Werkzeug in der Text-Funktion die Farbe des Textes der Farbe deines Story-Hintergrunds anpassen, sodass deine Hashtags im Hintergrund versteckt gehalten und kaum gesehen werden, deine Story aber trotzdem durch die Hashtag-Platzierung gefunden werden kann.

Denke aber daran, deine Hashtags nicht zu klein zu machen, da Instagram diese sonst nicht registriert.


 

5. Folge deinen Lieblings-Hashtags auf Instagram

Wusstest du schon, dass du nicht nur Personen, sondern auch Hashtags auf Instagram folgen kannst? 

Mit diesem Trick kannst du zum Beispiel deine Community ermutigen, deinen „Branded Hashtags“ zu folgen, damit du die Beziehung zu deinem bereits existierenden Publikum noch ein Stück weiter vertiefen kannst.

Allerdings hast du so auch ein Auge auf deine Konkurrenz und kannst neue potentielle Partner entdecken.

Um Hashtags zu folgen musst du nach einem suchen, die Hashtag-Seite öffnen und auf den Button mit der Aufschrift „Folgen“ klicken.

Nun werden dir die neuesten Beiträge und die aktuellsten Stories zu diesem Hashtag in deinem Feed angezeigt.

 

Ich hoffe diese fünf Tipps werden euch dabei helfen, mehr Follower und mehr Erfolg auf Instagram zu bekommen.

Probiert es doch am besten einfach selbst einmal aus!

Viel Spaß dabei!

 

Eure Helen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com