· 

Hashtags verstehen

 

Hashtags sind nach wie vor ein wichtiger Bestandteil um eure Reichweite zu vergrößern und auf Instagram in die Sichtbarkeit zu kommen. 

 

Verglichen mit Posts ohne Hashtags: schon ein Hashtag vergrößert im Durchschnitt eure Reichweite um ca. 12%! Falls ihr also eine eigene Marke habt oder euer Unternehmen pushen wollt: es lohnt sich definitiv Hashtags zu verwenden und auch eigene zu erschaffen. 

 

Da das Thema sehr umfassend ist, dachte ich, ich mach eine kleine „Serie“ draus und unterteile das Thema in 2-3 Teile. In unserem heutigen Artikel geht es darum Hashtags zu verstehen.

 

unsplash.com
unsplash.com

1) Verstehen warum Hashtags so wichtig sind!

 

Seitdem Instagram 2010 veröffentlicht wurde, hat sich einiges auf der Platform verändert. Eine Konstante, die durchweg geblieben ist: Die Wichtigkeit von Hashtags für die Platform selbst und ihre Nutzer.

 

Relevante und zielführende Hashtags unter eurem Beitragen und Stories stellen immer noch die beste Art und Weise dar, um neue Communities zu erschließen und Instagram-User auf euch aufmerksam zu machen, bzw. um überhaupt erstmal in irgendeine Sichtweite zu kommen. 

 

Wie auf anderen Plattformen auch (z.B. Twitter) funktionieren Hashtags so, dass Fotos und Beiträge durch die Hashtags sortiert und bestimmten Kategorien hinzugefügt werden. 

Wenn ihr also z.B. #Pancake unter euer Foto schreibt und dann nach dem Hashtag #Pancake sucht, werdet ihr euer Bild in dieser Kategorie wiederfinden (solange euer Profil nicht privat ist). 

 

Dinge, die euch im Bezug auf Hashtags allerdings klar sein sollten: 

  • Beiträge von Nutzern, die ihr Profil auf „privat“ gestellt haben, erscheinen nicht in den jeweiligen Hashtag Kategorien.
  • Zahlen können in Hashtags genutzt werden, alle anderen Formen von Sonderzeichen wie z.B. Leerzeichen ect. können nicht genutzt werden.
  • Man kann Hashtags nur unter den eigenen Beiträgen verwenden und Bilder oder Videos von anderen Personen nicht „taggen“.
  • Ihr könnt bis zu 10 Hashtags in euren Stories und bis zu 30 unter euren Posts verwenden.

2) Es gibt unterschiedliche Arten von Hashtags:

 

Unterschiede zwischen verschiedenen Hashtags zu erkennen und diese für sich und seine. Community zu nutzen, ist einer der entscheidenden Punkte.

 

# Community Hashtags

Community Hashtags sind eine super Möglichkeit, um mit eurem Publikum zu interagieren, sich mit Menschen zu verbinden, Follower anzuziehen und eure Reichweite zu erhöhen. 

 

Hier sind 5 Beispiele:

Hashtags für Communities in deinem Expertenbereich: #instagrambäckt #bakersofinstagram

Hashtags mit eurem Standort: #BrandenburgerTor #Berlin #Germany #Europe 

Tagesabhängige Hashtags: #motivationmonday #tuesdaytips

Hashtags, die eure Nische anzeigen: #Hochzeitsfotograf #Chefkoch 

 

Ám Besten ist es natürlich, und das empfehlen wir euch auch, verschiedene Hashtags zu nutzen, um mehrere Communities gleichzeitig anzusprechen. Bleibt trotzdem in eurer Nische. 

Ihr könnt z.B. als Fotografen den Hashtag #BerlinPhotography wählen, um speziell für Leute in Berlin sichtbar zu werden, aber auch #photographylife, um für alle, die sich für Fotografie interessieren angezeigt zu werden. 

 

Probiert es einfach mal aus!

 

# Hashtags für eure Marke 

Diese Hashtags sind vor allem wichtig, wenn ihr eurer eigenes Business habt und eigene Produkte anbietet. Ihr könnt hier Eigennamen oder eigens kreierte Hashtags verwenden. Diese sollten einzigartig sein und nicht von zu vielen anderen Menschen benutzt werden (nur wenn sie eure Produkte markieren), damit man möglichst nur eure Beiträge und damit eure Produkte unter diesem Hashtag findet. 

Beispiel: Die Marke @allbirds nutz für ihre Schuhe den Hashtag #weareallbirds

Kreiert eine eigene Identität mit diesen Hashtags, seid kreativ und lasst euch vielleicht von anderen Marken inspirieren. 

 

# Hashtags für eure Kampagnen

Während die Hashtags für eure Marke und eure Produkte ein Leben lang halten sollten, gibt es als andere Möglichkeit auch noch Kurzzeit-Hashtags, die ihr z.B. für Kampagnen nutzen könnt. Diese sind dann dafür gedacht sie nur mehrere Tage oder Wochen (auf jeden Fall über einen absehbaren Zeitrahmen) zu nutzen und zu promoten. 

Der Grund warum diese Hashtags nur auf kurze Zeit angewendet werden, ist der, dass sie an bestimmte Events wie eine Produkt-Vorstellung oder Collaborations gebunden sind.

 

unsplash.com
unsplash.com

 

Das war der erste Teil zum Thema Hashtags. Im nächsten geht es darum, wo ihr erfolgreiche Hashtags findet und Tipps, wie ihr sie am Besten nutzen solltet.

Bleibt gespannt, offen und probiert die Tipps von heute einfach mal aus!

 

Habt einen guten Start in die Woche

Anne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com