· 

Instagram - Karussell-Post

Mit Instagram-Karussell-Posts hast du die Möglichkeit deine Abonnenten mit mehr Bildern, mehr Videos und mehr Inhalten auf einmal zu begeistern. 

Auf der Plattform kannst du bis zu 10 Inhalte in einem Feed-Beitrag hochladen. 

 

Was ist ein Karussell-Post? 

Karussell-Posts, auch Slideschows genannt, sind Bildreihen, die bis zu zehn Bilder umfassen. Auch hast du die Möglichkeit an beliebiger Stelle ein Video, mit einer Dauer von maximal 60 Sekunden, einzufügen. 

In mobiler Ansicht wechselst du durch einen Wisch zwischen den Beiträgen hin und her, wodurch man den Eindruck bekommt, dass alle Bilder und Videos miteinander verbunden sind.

Das geht in der Desktop-Ansicht leider verloren, da man sich dort durch die Bilder klicken muss.

 

Warum so viele Inhalte auf einmal teilen?

Instagrams Kaurssell-Posts eignen sich perfekt, um kleine Geschichten zu erzählen oder um neue Produkte in ihrer ganzen Pracht zu präsentieren.

So nutzen zum Beispiel auch Modelabels diese Funktion, um ihre Kollektionen gebündelt darzustellen oder Autohersteller, um ihre Modelle vorzustellen.

Auch kannst du die Karussell-Posts dafür nutzen, um mehrere Eindrücke einer Veranstaltungen oder einer Reise auf einmal zu zeigen.

Außerdem lassen sich auf diese Weise auch kleine, wichtige Details an Produkten besser zur Schau stellen, wodurch die Nutzer einen tieferen Einblick in die Qualität deiner Produkte erhalten, was sich auch positiv auf die Interaktionen auswirken kann.


 

Welche Beiträge sind für Karussell-Posts gut geeignet? 

  • Vorher-Nacher-Posts
  • Nahaufnahmen mit kleinen, wichtigen Details
  • Kundenbewertungen
  • Instagram versus Reality 
  • Eindrücke einer Veranstaltung 
  • Panorama-Bilder
  • Posts einer Instagram-Story im Feed teilen

 

Wie lade ich Karussell-Posts hoch? 

Das Hochladen eines Karussell-Posts verläuft im Prinzip genauso wie das Posten eines ganz einfachen Beitrages:

1.

Öffne Instagram. 

2.

Klicke auf das Plus-Symbol unten in der Mitte.

3.

Nun wirst du mit deiner Galerie verbunden, aus der du normalerweise ein Bild auswählen kannst, welches du hochladen möchtest.

Für einen Karussell-Post musst du allerdings ein Bild aussuchen und im Anschluss auf das kleine Symbol auf der rechten Seite des ausgewählten Fotos (siehe Bild) klicken, wodurch du dich nun für bis zu zehn Beiträge aus deiner Galerie entscheiden kannst, die du anschließend veröffentlichen möchtest.


4.

Durch das Anklicken der einzelnen Bilder legst du außerdem die Reihenfolge, in der diese dann auf Instagram erscheinen, fest.

Die Ziffern rechts oben in den einzelnen Bildern geben an, an welcher Stelle das jeweilige Foto oder Video platziert wird.

5.

Hast du dich für maximal zehn Inhalte entschieden, musst du oben rechts auf „Weiter“ gehen.


6.

Nun werden dir deine ausgewählten Bilder bereits in einer Slideshow dargestellt, damit du jedes einzelne Bild bearbeiten kannst.

7.

Klicke dafür auf den Beitrag, den du mit einem Filter versehen oder dessen Ausrichtung oder Helligkeit du einstellen möchtest.

8.

Ist jedes Bild nach deinen Vorstellungen bearbeitet gehe erneut oben rechts auf „Weiter“.


9.

Im letzten Schritt kannst du noch zum Beispiel eine Bildunterschrift für deinen Karussell-Post verfassen und Personen markieren oder einen Ort hinzufügen

10.

Bist du auch damit fertig und hast alle Einstellungen bezüglich deines Posts getroffen, kannst du diesen durch einen Klick auf „Teilen“ rechts oben letztendlich in deinem Feed veröffentlichen und den anderen Nutzern präsentieren.

 

Wie du es schaffst, dass die Nutzer bis zum Ende Durch-Swipen

Wenn du möchtest, dass die Nutzer in deinem Karussell-Post Durch-Swipen, ist es sinnvoll, ihnen zu zeigen, was sie denn nach dem Haupt-Post noch so erwartet. So hast du die Chance, das Interesse der Nutzer zu wecken und sie dazu zu bringen, sich auch die restlichen Beiträge deines Karussell-Beitrages anzusehen.

 

Wie machst du das?

Eine gute Möglichkeit dies zu erreichen hat Instagram selbst entwickelt. 

Nimm ein Video auf, in dem dein Haupt-Beitrag für einige Sekunden als Standbild dargestellt und anschließend bereits ein Teil des zweiten Beitrages aus demselben Karussell-Post gezeigt wird. 

Das kannst du ganz schnell mit einer Bildschirmaufnahme machen, in der du den ersten Post als Standbild aufnimmst und so Weiter-Swipest, dass ein Stück des zweiten Beitrages, als eine Art Vorschau, bereits gezeigt wird.

 

Habt ihr ein neues Produkt, dessen Feinheiten ihr genauer präsentieren möchtet oder habt ihr an einer Veranstaltung teilgenommen und habt so viele Eindrücke gesammelt, die ihr nicht nur in einem Beitrag zusammenfassen könnt? - dann probiert es unbedingt aus und erstellt euren eigenen Karussell-Post!

Viel Spaß!

 

Eure Helen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com