· 

Wie du deine TikTok-Zuschauer auf dein Instagram-Profil bringst

 

Anders als auf der Plattform Instagram, wo du viel Zeit und Arbeit investieren musst, um erfolgreich zu sein und an Reichweite zu gewinnen, kannst du auf TikTok in nur wenigen Tagen mehrere Tausend Follower erreichen.

In diesem Blogartikel erfährst du nun, wie du deine zahlreichen TikTok-Follower auf dein Instagram-Profil leiten kannst, um auch dort so richtig durchzustarten.

 

1. Verbinde deinen Instagram-Account mit deinem TikTok-Profil

Deinen Instagram-Account auf deinem TikTok-Profil ist eine sehr einfache Möglichkeit, deine Follower auf dein Instagram-Profil zu leiten:

  1. Gehe dafür auf dein Profil.
  2. Klicke auf „Profil bearbeiten“.
  3. Gehe weiter unten bei „Instagram“ auf „Füge Instagram deinem Profil hinzu“.
  4. Logge dich bei Instagram ein.
  5. Es erscheint ein Fenster, in dem du TikTok den Zugriff auf deine Profilinformationen erlauben musst.
  6. Klicke auf den blauen Button mit der Aufschrift „Autorisieren“.
  7. Nun gelangst du wieder auf dein TikTok-Profil.
  8. In dem Feld, in dem eben noch „Füge Instagram deinem Profil hinzu“ stand, steht nun dein Instagram-Name.
  9. Gehe auf dein Profil zurück.
  10. Rechts neben dem Button mit der Aufschrift „Profil bearbeiten“ siehst du nun einen Instagram-Button, der deine Follower auf dein Instagram-Profil führt.

Da der Instagram-Button recht auffällig auf deinem Profil platziert ist und für jedermann zugänglich ist, hast du damit sehr gute Chancen, deine TikTok-Follower auf dein Instagram-Profil zu leiten.

 

2. Mache deine TikTok-Zuschauer in deinen Videobeschreibungen auf deinen Instagram-Account neugierig 

Stelle deinen TikTok-Followern dein Instagram-Profil vor, indem du den Anfang deines Posts auf TikTok präsentierst und diesen auf Instagram beendest, sodass das Interesse deiner Abonnenten geweckt wird und sie auf dein Instagram-Profil gehen.

Zum Beispiel kannst du in deinen TikTok-Videos zeigen, wenn du an einem Projekt arbeitest und deinen Abonnenten dort den Prozess präsentieren. Jedoch solltest du dazu in der Beschreibung deines TikToks bereits ankündigen, dass deine Abonnenten das fertige Endergebnis auf deinem Instagram-Account finden, wodurch sie ebenfalls auf dein Instagram-Profil geleitet werden.

Das kannst du in unterschiedlichen Bereichen, wie Dekoration, Friseurtermin, Rezepte, usw., umsetzen.

 

3. Filme ein TikTok, in dem du zeigst, was du auf Instagram anbietest

Wenn du auf deinem Instagram-Account andere Inhalte veröffentlichst als auf TikTok kannst du deinen TikTok-Account dafür nutzen, um deinen Abonnenten dort zu zeigen, welchen Content sie auf deinem Instagram-Account finden können.

Wenn deine Follower dich und deine Videos auf TikTok mögen, werden sie bestimmt sehr interessiert daran sein sich auch einmal deine Instagram-Inhalte genauer anzuschauen.

Hierbei kannst du ebenfalls ein TikTok-Video drehen, in welchem du bereits ein paar kleine Einblicke in deine Bilder, Videos oder IGTV’s auf Instagram gibst.

 

 

Sichere dir jetzt dein Beratungsgespräch!

 

 

4. Nutze auf all deinen Plattformen ein einheitliches Branding

Du wirst erstaunt sein, wie viele Personen, die dir auf TikTok folgen und sich deine Inhalte dort gern anschauen, dich im Nachhinein auch auf anderen Plattformen suchen, um nachzusehen, was du dort anbietest, postest und präsentierst. 

Wichtig dabei ist, dass du ein einheitliches Branding auf allen Plattformen verwendest, heißt einen einheitlichen Benutzernamen und das gleiche Profilbild auf allen sozialen Netzwerken. Nur so können dich deine Follower von TikTok schnell und einfach auf Instagram, Facebook und Co finden, müssen nicht Stunden damit verbringen, deinen Username auf anderen Plattformen herauszufinden und du riskierst nicht, dass sie die Suche ganz aufgeben und dir letztendlich nicht auf deinen anderen Accounts folgen.


 

5. Führe deine TikTok-Zuschauer über deine Biografie zu Instagram

Die Biografie deines TikTok-Accounts ist ein wichtiger Bestandteil deines Profils, denn hier hast du die Möglichkeit die Aufmerksamkeit deiner Abonnenten zu erregen und ihnen kurz mitzuteilen, wer du bist, was du machst oder was du anbietest.

Außerdem kannst du hier auch sowohl deinen Instagram-, als auch deinen YouTube-Account verlinken und deine Abonnenten somit auf deine anderen Social Media-Kanäle leiten.

Sobald du also ein neues Video hochgeladen oder einen besonders interessanten Beitrag veröffentlichst hast kannst du dies in deiner Biografie mitteilen, den Link dazu einfügen und schon kann ein Besucher deines Profils schnell und einfach auf deinen Instagram-Account gehen.

 

Erstelle interessante TikTok-Inhalte und gib deinen Followern einen guten Grund dir auch auf Instagram zu folgen.

Viel Erfolg!

 

Deine Helen

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com