· 

Wie funktioniert Pinterest?

Was ist dieses Pinterest? Wenn du das noch nicht weißt solltest du bevor du hier weiterliest unbedingt bei unserem Blog-Artikel Was ist eigentlich dieses Pinterest vorbeischauen.

Nachdem du das erledigt hast, bleib dran, denn hier erfährst du wie Pinterest funktioniert, nachdem du die wichtigsten Begriffe kennengelernt hast.

Vorerst ist es vielleicht interessant zu erfahren, dass du Pinterest zum Einen über das Internet und zum Anderen über die App, die du dir im App Store kostenlos herunterladen kannst, nutzen kannst.

Ich persönlich würde aber die App empfehlen, denn die hast du direkt auf deinem Smartphone, also immer und überall dabei und sie lässt sich meiner Meinung nach auch einfacher bedienen.

 

Nun zu einigen Begriffen, deren Bedeutung du in der Welt von Pinterest unbedingt kennen solltest:

Ein Pin ist eine Art Lesezeichen, meist in Form eines Bildes, welches dich zu der Webseite führt, deren Inhalt in dem jeweiligen Pin gemerkt wurde. Im Prinzip sind Pins die zahlreichen Bilder, die dir auf Pinterest angezeigt werden und dich mit verschiedenen Webseiten verknüpfen.

Neben dem „ursprünglichen“ Pin, den du neu angelegt hast, gibt es auch den Repin. So nennt man die Inhalte (Pins), die Andere von dir oder die du von Anderen einer Pinnwand hinzugefügt hast.

Pinnwände sorgen für Ordnung und dienen dazu, deine Pins zu sortieren und zu speichern, sodass du jederzeit Zugriff auf diese hast. Du kannst ihnen einen Titel passend zum Thema geben sowie eine Beschreibung hinzufügen und schließlich die dazu passenden Pins darin sammeln.

Deine Pinnwände kannst du entweder nur für dich persönlich führen, ohne dass sie jemand anderes sehen kann                (geheime Pinnwand) oder mit der Öffentlichkeit teilen (öffentliche Pinnwand).

Du kannst Pinnwände auch mit anderen Nutzern teilen (geteilte Pinnwand), so haben diejenigen, mit denen du die Gruppe teilst, ebenfalls Zugriff auf die geteilte Pinnwand, können dort etwas hochladen und ihr könnt gemeinsam eurer Pinnwand mehr Reichweite verschaffen.

Für Unternehmen gibt es auch ein Pinterest Unternehmenskonto, welches dir mit Pinterest Analytics Informationen und Statistiken über deine Abonnenten bietet und dir zeigt wie deine Pins und Pinnwände bei diesen ankommen.

 

Los Geht‘s!

Wenn du dich erfolgreich über deine E-Mail-Adresse, Google oder Facebook bei Pinterest angemeldet hast, werden dir mehrere Themen vorgeschlagen, von denen du dir mindestens Fünf, die dich näher interessieren, auswählen kannst.

Anschließend sucht Pinterest dann nach Pins, die zu deinen ausgesuchten Themen passen und listet diese auf der Startseite deines Pinterest-Accounts auf. Jedesmal wenn du also deine Pinterest-App öffnest erscheinen zahlreiche Pins, für die du dich interessieren könntest.

Zu Beginn solltest du direkt dein Profil einrichten, also Profilbild einfügen, eine kurze Beschreibung zu dir und dem, was du beruflich machst, eintragen und deinen Wohn-oder Unternehmenssitz sowie deine Webseite hinzufügen.

Jetzt kannst du beginnen, dir Pinnwände einzurichten, Inhalte zu pinnen (merken) und selbst Pins hochzuladen.


 

Wie erstelle ich eine Pinnwand?

Eine Pinnwand zu erstellen ist ganz einfach. Das kannst du entweder über das Pluszeichen in deinem persönlichen Profil oder direkt, wenn du dir einen Pin speichern möchtest. Dabei klickst du erst auf „Pin merken“ und anschließend auf „Neue Pinnwand erstellen“, wenn es darum geht eine Pinnwand für einen neuen Pin auszuwählen.

Bei einem Unternehmenskonto ist in der Mitte der unten aufgezeigten Leiste ein „Plus“ zu finden. Mit einem Klick darauf kannst du ebenfalls eine Pinnwand anlegen.


 

Wie speichere ich einen Pin?

Von den zahlreichen Pins, die auf deiner Startseite zu sehen sind kannst du dir die, die dir gut gefallen, dich interessieren oder die du dir später nochmal genauer anschauen möchtest, merken.

Dafür musst du entweder einen Pin aufrufen und kannst diesen dann auf „Merken“ pinnen oder du wählst einen Pin auf der Startseite aus, hältst diesen gedrückt und speicherst ihn über das  Pin-Icon. Um diesen Schritt abzuschließen werden dir die Pinnwände aufgelistet, die du bereits erstellt hast und auf denen du nun deinen ausgewählten Pin speichern kannst.


 

Wie lege ich einen Pin neu an?

Wenn du selbst einen Pin hochladen möchtest musst du auf das Pluszeichen in deinem Profil oder auf das in der unteren Leiste deines Unternehmenskontos und anschließend auf „Pin“ klicken. Nun wird dir die Auswahl geboten, ein Bild aus deinen Dateien auszusuchen, ein neues Bild mit deiner Kamera zu schießen oder auf einer Webseite nach Bildern zu suchen. 

Suche dir eine Option aus und wähle ein Bild. In dem Fenster, das sich anschließend öffnet kannst du deinem Pin einen Titel geben und eine kurze Beschreibung hinzufügen.

Sinnvoll wäre es außerdem das Bild mit einem Link zu versehen, über den man auf die entsprechende Seite geführt wird. 

Lade nun den Pin auf einer bereits vorhandenen Pinnwand hoch oder erstelle eine neue Pinnwand.


 

Wie kann ich anderen Themen oder Nutzern folgen?

Sowohl auf der Startseite deines persönlichen - als auch auf der deines Unternehmenskontos findest du oben eine Suchleiste. Wenn du diese anklickst eröffnen sich dir drei Spalten mit den Beschriftungen: „Beliebteste“, „Deine“ und „Nutzer“. In der Kategorie „Beliebteste“ kannst du einen Suchbegriff in der Leiste eintragen und dir werden die beliebtesten Pins zu diesem Thema gezeigt. „Deine“ bedeutet, dass die Beiträge aus deinen Pinnwänden aufgelistet werden, die zu deinem Suchbegriff passen. Wenn du die Spalte „Nutzer“ auswählst, werden dir bereits beliebte Nutzer, die deinen Pinterest-Interessen entsprechen aufgezeigt. Dir ist es dennoch möglich einen genauen Nutzernamen in die Suchleiste einzugeben und einen spezifischen Nutzer zu suchen.


 

Wie lösche ich einen Pin oder eine Pinnwand?

Um einen Pin zu löschen kannst du einfach das Bild gedrückt halten und auf das Stift-Symbol klicken, welches für „Bearbeiten“ steht. Dort kannst neben anderen Optionen den Pin löschen.

Das gleiche gilt auch für eine Pinnwand, die du auf deinem Profil nicht mehr benötigst.


 

Damit wären die wichtigsten Schritte rund um das Thema „Wie funktioniert dieses Pinterest eigentlich“ geklärt und ihr wisst nun wie ihr euren eigenen Pinterest-Account erstellen und führen könnt.

Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen!

 

 

 

Eure Helen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com