· 

Das solltest du beim Posten auf Facebook beachten!

Mit ungefähr 2,45 Milliarden monatlich aktiven Nutzern, ist Facebook das größte soziale Netzwerk weltweit. Umso wichtiger ist es, dass du genau weißt, wann, wie oft und was du auf dieser Plattform posten sollst, damit möglichst viele Menschen deine Beiträge sehen und darauf reagieren.

Hier erfährst du deshalb, was du beim Posten auf Facebook zu beachten hast.

Foto von Unsplash
Foto von Unsplash

 

Beiträge

  • Poste überwiegend Videos oder Bilder mit einer passenden Bildbeschreibung, als nur Textbeiträge.
  • Biete Mehrwert an.
  • Nutze Links, aber achte darauf, richtige URL-Links zu teilen, damit deine Metadaten direkt angezeigt werden.
  • Lade qualitativ hochwertige Beiträge hoch.
  • Verfasse deinen Beitrag so, dass die Nutzer, die ihn sehen, darauf reagieren wollen.
  • Gib deinem Beitrag eine klare Headline.
  • Gib deinen Videos Untertitel, damit sie auch ohne Ton angeschaut werden können.
  • Die empfohlene Bildgröße beträgt 1200 x 630 px. Eine Breite von 500 px sollte nicht unterschritten werden. Bei einer Bildbreite von 1200 px sollte eine Bildhöhe von 1800 px nicht überschritten werden.
  • Gehe ab und zu in die Kommentare und beantworte ein paar Fragen, reagiere auf Feedback oder mische dich in Diskussionen ein. 
Foto von Unsplash
Foto von Unsplash

 

Wann sollte hochgeladen werden?

  • Poste dann, wenn deine Zielgruppe online ist.
  • Finde durch das Hochladen zu unterschiedlichen Zeiten heraus, wann deine Beiträge die höchsten Aktivitäten erzielen.
  • Poste regelmäßig.
  • Lade ungefähr ein Mal am Tag oder fünf Tage die Woche einen Beitrag hoch. Auch das solltest du erst ausprobieren und anschließend entscheiden, was für dich am besten funktioniert.
Foto von Unsplash
Foto von Unsplash

 

Bildbeschreibung

  • Schreibe kurz aber fesselnd.
  • Ziehe die Aufmerksamkeit der Leser auf dich.
  • Verfasse konkrete Texte, sodass der Leser weiß, worum es geht.
  • Achte auf Form und Gestaltung deiner Texte. Lasse Absätze und arbeite mit Emojis, um den Leser an deinen Text zu binden und nicht zu langweilen.
  • Wenn du einen Link teilst, gib deinen Lesern eine kurze Kostprobe auf das, was sie erwartet, wenn sie den Link anklicken.
  • Baue am Ende eine Call-to-Action ein. Stelle eine Frage, die die Nutzer animiert, fleißig unter deinem Beitrag zu kommentieren.
Foto von Unsplash
Foto von Unsplash

 

Hashtags

  • Hashtags sind wichtig und können in der Bildbeschreibung genutzt werden.
  • Sie fördern die Reichweite deiner Beiträge.
  • Ein Hashtag muss ohne Leerzeichen geschrieben sein. Baust du mehrere Wörter ein, kannst du diese, zum Beispiel durch einen Unterstrich („_“) voneinander trennen.
  • Du kannst Zahlen, jedoch keine Sonderzeichen in einem Hashtag verwenden.
  • Verwende nur wenige Hashtags unter deinen Beiträgen.
  • Das Thema „Sind Hashtags auf Facebook sinnvoll“ ist umstritten, weshalb du selbst ausprobieren solltest, ob dir die Verwendung von Hashtags etwas bringt.
Foto von Unsplash
Foto von Unsplash

 

Ich hoffe unsere Tipps können euch dabei helfen, bessere und erfolgreichere Posts für Facebook zu erstellen, auf die ihr möglichst viele Reaktionen erhaltet.

 

Eure Helen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com