· 

Instagram - Das neue Videoformat „Reels“

Bereit für eine neue Instagram-Funktion? - In Brasilien, Frankreich und auch hier bei uns in Deutschland testet Instagram das neue Videoformat „Reels“

Alle wichtigen Informationen darüber erhältst du hier

 

Was ist Reels?

Nachdem TikTok so durch die Decke geht und Videoformate in der Social Media-Welt immer mehr an Bedeutung gewinnen, hat auch Instagram beschlossen, diesen Weg zu gehen und testet nun sein eigenes neues Videoformat „Reels“.

Dabei handelt es sich um fünfzehnsekündige Videos, die du mit Audio, Effekten und anderen kreativen Tools sowohl aufnehmen, als auch im Anschluss bearbeiten kannst.

Ähnlich wie auf TikTok, können auch die Nutzer von Instagram mit „Reels“ ganz unterschiedliche Inhalte erstellen - von unterhaltsamen Tanzclips, über lustige Stories, bis hin zu wichtigen Botschaften - es steht dir komplett frei, was du mit deinen Abonnenten teilen möchtest.

Nachdem du dein eigenes Multi-Clip-Video gedreht hast, kannst du dieses in deinem Instagram-Feed veröffentlichen, sodass es von all deinen Followern angesehen werden kann. Hast du ein öffentliches Konto, dann hast du außerdem die Möglichkeit, deine „Reels“ über den neuen „Explore-Bereich“ für ein größeres Publikum zugänglich zu machen. In „Explore“ werden „Reels“, die von allen möglichen Instagram-Nutzern erstellt wurden, gezeigt.

Foto von Pixabay
Foto von Pixabay

 

So erstellst du ein Reels!

Sobald das Update auch für uns veröffentlicht wurde, findest du unten bei der Instagram-Kamera die Option „Reels“. Wähle diese aus!

Um ein Reels aufzunehmen, hast du drei Möglichkeiten.

Du kannst:

  • Eins nach dem anderen erstellen, damit sie gemeinsam eine kleine Serie bilden,
  • Ein vollständiges Video von Anfang bis Ende aufnehmen,
  • Ein Video aus deiner Galerie auswählen.

Um ein Video aufzuzeichnen, halte den Aufnahmebutton in der Mitte gedrückt. Oben im Bildschirm siehst du, während deiner Aufnahme, eine Statusanzeige. Lasse den Button wieder los, wenn du mit der Aufnahme fertig bist.

Sobald du dein Video aufgenommen oder ausgewählt hast findest du links mehrere Tools, mit denen du deine Reels bearbeiten kannst:

  • Audio: Für dein Reels kannst du entweder in der Musikbibliothek von Instagrams nach einem passenden Lied suchen oder du wählst eine Original-Tonspur, mit der du dein Video aufnimmst. Diese Original-Video wird, wenn du dein Reels teilst, deinem Profil zugeordnet und andere Nutzer können Reels mit deiner Audio verwenden, wenn dein Account öffentlich ist.
  • AR-Efflekte: Instagram selbst, aber auch Menschen aus der ganzen Welt haben Effekte erstellt, die du aus der Effektgalerie wählen kannst, um deine Clips zu gestalten. 
  • Timer & Countdown: Wie auch auf TikTok wirst du auf Instagram die Möglichkeit haben, mit der Hilfe von Timer und Countdown, deine Reels freihändig aufzunehmen. Stelle dafür den Timer ein und drücke die Aufnahmetaste. Ein dreisekündiger Countdown wird gestartet, bevor die Aufnahme, für die von dir festgelegte Dauer, startet.
  • Tempo:  Du kannst die Geschwindigkeit bei der Aufzeichnung deiner Reels erhöhen oder verlangsamen, um dich an den Beat anpassen zu können oder angesagte Slow-Motion-Videos zu erstellen.

 

So teilst du Reels!

Wenn Reels einmal veröffentlicht sind, wirst du diese in deinem Feed mit deinen Abonnenten teilen können oder mit ihnen über Explore ein größeres Publikum erreichen.

  • Wenn du ein privates Konto hast: Du kannst deine Reels lediglich in deinem Feed und ausschließlich für deine Follower veröffentlichen.
  • Wenn du ein öffentliches Konto hast: Mit einem öffentlichen Konto kannst du deine Reels ganz gewöhnlich in deinem Feed und mit deinen Abonnenten teilen. Zusätzlich hast du die Möglichkeit sie in einem Bereich in Explore zu veröffentlichen, wo sie von einem größeren Publikum gefunden und gesehen werden können. Des Weiteren können deine Reels mit bestimmten Liedern, Hashtags oder Effekten auch auf bestimmten Seiten erscheinen, sobald das jeweilige Lied, der Hashtag oder der Effekt auf Instagram gesucht wird.

Wenn du dein Reels fertig aufgenommen hast, klicke auf den Button, um es zu teilen. Im Anschluss kannst du Cover-BIld, Text oder Hashtags hinzufügen oder andere Instagram-Nutzer markieren

In deinem Profil wird sich außerdem ein separater Tab befinden, in dem alle deine Reels gespeichert werden und die von anderen Personen dort gefunden werden können.

Natürlich kannst du deine Reels auch in deiner Instagram-Story teilen, wodurch sie allerdings nicht in Explore oder auf deinem Profil angezeigt werden.

Foto von Pixabay
Foto von Pixabay

 

Noch befindet sich das Update in einer Testphase und ist wahrscheinlich noch nicht für alle Instagram-Nutzer verfügbar. 

Schau einfach ab und zu bei Instagram vorbei und überprüfe, ob die neue Funktion bei dir freigegeben wurde.

Wir bringen dich auch in Zukunft immer auf den neuesten Stand, also schau auch gerne immer wieder einmal bei uns vorbei!

 

Deine Helen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com