· 

Social Media-Vorteile für Markenpflege und Geschäftswachstum

Heutzutage ist fast jeder mehr oder weniger auf einem oder auch vielen Social Media Kanälen aktiv. Wer die Vorteile von Social Media nicht für das eigene Unternehmen nutzt, verpasst damit eine schnelle, kostengünstige und äußerst wirksame Methode, fast die halbe Weltbevölkerung zu erreichen. Deshalb wollen wir in diesem Artikel einmal die wichtigsten Vorteile zusammenfassen, die Social Media für die Markenpflege sowie das Wachstum des Geschäfts mit sich bringt.

 

Social Media Vorteile für die Markenpflege

1. Markenbekanntschaft steigern

Da Social Media-Plattformen heute von fast der Hälfte der gesamten Weltbevölkerung genutzt werden, eignen sie sich perfekt dazu ganz gezielt neue potenzielle Kunden anzusprechen und zu erreichen. Wer glaubt, dass sich Menschen in den sozialen Medien nur für die Marken interessieren, die sie schon kennen, der irrt sich gewaltig, denn mehr als die Hälfte aller Instagram-Nutzer geben an, auf der Plattform auch neue Produkte zu entdecken.

 

2. Vermenschlichung der Marke 

Viele erwachsene Menschen wollen einer Marke nicht vertrauen, bevor sie „reale Beweise“ dafür sehen, dass diese Marke auch ihre Versprechen hält. Wer also mit (potenziellen) Kunden in Kontakt treten will,  muss zuvor auch die menschliche Seite der eigenen Marke zeigen. Man sollte also deutlich die eigenen Markenwerte demonstrieren und sich Mühe dabei geben, die Interessen der Kunden und Mitarbeiter wahr und Ernst zu nehmen, um sicher zu gehen, dass das eigene Produkt (oder die eigene Dienstleitung, etc.) auch tatsächlich "funktioniert". Die Möglichkeit so eine echte menschliche Verbindung zu schaffen, ist einer der entscheidenden Vorteile von Social Media für Unternehmen.  Stellt also euren Followern die Menschen in eurem Unternehmen vor, und zeigt auch Beispiele, wie bereits bestehende Kunden eure Produkte nutzen und davon profitieren.

 

3. Vordenkerrolle 

Egal aus welcher Branche ihr seid, Social Media bietet einem die Chance, sich als Vordenker zu etablieren und zur wichtigsten Informationsquelle für alle Themen zur eigenen Marktnische zu werden. Die Vordenkerrolle ist genau wie das Markenbotschafterkonzept eine tolle Möglichkeit zum Aufbau von Kundenvertrauen. Man sollte diese Vordenkerrolle nicht unterschätzen, denn fast 80 Prozent der Käufer glauben, dass solch eine Vordenkerschaft das Vertrauen deutlich erhöht.

 

4. Präsenz 

Die meisten Social Media-Nutzer loggen sich mindestens einmal täglich in ihre Accounts ein, viele melden sich sogar mehrmals täglich an. Social Media erlaubt es euch dann, eure Fans und Follower bei jedem Einloggen zu erreichen. Achtet also immer darauf, dass eure Posts sowohl unterhaltsam als auch informativ sind. So können sich eure Follower stets über die neuen Inhalte in ihren Feeds freuen. Auf diese Weise bleibt ihr präsent und sorgt dafür, dass Social Media-Nutzer zu allererst an euch denken, wenn sie eine Kaufentscheidung treffen wollen.

 

 

Social Media-Vorteile für das Geschäftswachstum

5. Anzahl der Website-Zugriffe erhöhen

Sowohl Social Media-Beiträge als auch Anzeigen bieten sich gleichermaßen an, um den Traffic auf der eigenen Website zu steigern. Wenn man nützliche Inhalte aus dem eigenen Blog oder von der Website auf den Social Media-Kanälen teilt, kann man direkt nach der Veröffentlichung viele neue Leser dazu gewinnen. Wer regelmäßig und erfolgreich auf Social Media aktiv ist, kann die eigene Sichtbarkeit erhöhen, neue Interessenten anlocken, Kompetenz demonstrieren und so der Unternehmens-Website mehr Traffic einbringen.

 

6. Leads generieren 

In den sozialen Netzwerken können potenzielle Kunden ganz einfach (und ohne sich allzu sehr festzulegen) Interesse an eurem Unternehmen und euren Produkten zeigen. Das Generieren von Leads gehört zu den ganz großen Vorteilen von Social Media für Unternehmen. Deshalb bieten viele soziale Netzwerke spezielle Werbeformate für das Sammeln von Leads. 

 

7. Verkauf ankurbeln

Egal, was man verkaufen will, Social Media kann dabei helfen. Accounts in den sozialen Medien sind ein entscheidender Bestandteil eures Sales-Funnels, also des Vorgangs, durch den ein neuer Kontakt zum Kunden wird. Je mehr Menschen Social Media nutzen und je mehr über die sozialen Medien verkauft wird, desto wichtiger werden die Social Media-Netzwerke auch für Produktrecherchen sowie E-Commerce. Und gerade deshalb solltet ihr eurer Social Media-Marketing jetzt mit euren Verkaufszielen auf eine Linie bringen.

 

8. Mit Influencern kooperieren 

20 bis 50 Prozent aller Kaufentscheidungen werden durch Mundpropaganda entscheidend beeinflusst. Wenn ihr es schafft, dass die Leute in den sozialen Medien über eure Produkt oder euer Unternehmen sprechen, erhöhen ihr deutlich eure Markenbekanntheit und auch die Glaubwürdigkeit. So seid ihr dann gleichzeitig auch auf dem besten Weg zu höheren Umsätzen. Eine mittlerweile sehr gefragte und entscheidende Methode um diese Social Media-Mundpropaganda voranzutreiben, ist die Zusammenarbeit mit Influencern. Dieser Personenkreis hat viele aktive Follower in den sozialen Medien und kann die eigene Community auch auf eure Marke aufmerksam machen.

 

 

Vielleicht konnten euch eine dieser Vorteile nun davon überzeugen, regelmäßig auf euren Social Media Kanälen aktiv zu sein! Probiert es aus und nutzt die verschiedenen Online-Plattformen auch für eurer Business, denn es lohnt sich!

Lea Steger

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com