· 

Die beste Versandart für dein Business

Bei jedem Online-Business spielt der Versand eine wichtige Rolle. Die meisten Onlineshops nutzen dabei die altbekannten und bewährten Paketlieferdienste wie DHL, Hermes oder UPS. Es gibt aber auch zahlreiche weitere Möglichkeiten, wie man Produkte zu seinen Kunden bringen kann. Solche alternativen Versandarten können es euch auch ermöglichen, die Produkte schneller und einfacher zuzustellen und euren Kunden so ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten. Deshalb stellen wir in diesem Artikel die wichtigsten Alternativen zum klassischen Versand vor, vielleicht ist ja auch für dich das Richtige dabei!

 

 Zunächst einmal solltet ihr aber folgende Punkte bedenken, wenn ihr herausfinden wollt, welche Art des Versands denn die Beste ist:

  • Zeit: Muss eure Ware sofort zugestellt werden oder kann der Versand auch etwas länger dauern?
  • Aufwand: Habt ihr die notwendigen Ressourcen eure Waren selbst auszuliefern? Denn der Aufwand dahinter ist eine echte Herausforderung, weshalb man eine persönliche Auslieferung zunächst mit einer Testgruppe ausprobieren sollte, bevor man diese dann allen Kunden anbietet.
  • Preis: Ein Mindestbestellwert für die Zustellung am selben Tag könnte für euch Sinn machen oder auch ein Zuschlag bei den Versandkosten kann sich lohnen. Denn fast die Hälfte aller Verbraucher würde auch mehr bezahlen, wenn sie so die Bestellung noch am selben Tag erhalten.
  • Kundenbasis: Gibt es genug Kunden in eurer Umgebung, damit sich eine direkte Zustellung überhaupt lohnt?
  • Kundenerwartungen: Frische Waren müssen natürlich schnell zugestellt werden, aber bei einigen anderen Dingen kann es eventuell auch Sinn machen, wenn man Bestellungen zu wöchentlichen Lieferungen zusammenfasst. Die meisten Verbraucher wollen ihr Waren innerhalb von 3 bis 5 Werktagen erhalten und brechen den Einkauf bei längeren Lieferzeiten vorzeitig wieder ab. 

 

 

Hier findet ihr nun die wichtigsten alternativen Versandoptionen:

 

1. Pakete selbst zustellen

Waren selbst auszuliefern, ist dann praktisch, wenn sich der Großteil eurer Kunden in eurer Nähe befindet. Außerdem ist diese Alternative eine gute Option, wenn ihr sperrige, zerbrechliche oder frische Produkte verkauft, oder auch wenn ein Paketdienst zu teuer wäre.

Dabei packt man dann einfach alle Bestellungen ins Auto oder einen Transporter und fährt los ;)

Es gibt sogar spezielle Routenplaner, die einem beim Finden der idealen Lieferstrecke unterstützen.

Wenn ihr die Waren selbst ausliefert, kommt ihr zusätzlich in persönlichen Kontakt mit den Kunden und hebt euch so von anderen Unternehmen ab. Je nachdem, was ihr verkauft, könnt ihr eventuell auch eine Weile vor Ort bleiben und beim Aufbau eures Produkts helfen. Aber selbst ausliefern kann auch einen Großteil eures Tages in Anspruch nehmen. Außerdem müsst ihr euch im Vorfeld nach einer Versicherung umsehen, die euch entschädigt, falls Waren beim Transport beschädigt oder sogar mitsamt dem Auto geklaut werden.

 

2. Waren zur Abholung anbieten

Für eure Kunden ist die wohl einfachste und schnellste Option eine Abholung von Ort. So kann man gemütlich von zu Hause aus im Onlineshop einkaufen und dann die Bestellung jederzeit abholen. 

Kunden, die ihre Bestellungen bei euch abholen, sehen sich zudem auch gerne noch im Geschäft um und kaufen so eventuell noch das ein oder andere.

 

3. Versand per Fahrradkurier

Fahrradkuriere sind schnell und umweltfreundlich und zudem auch in zahlreichen größeren Städten zu finden. Sie können Staus oft umfahren und sind daher eine der schnellsten Methoden um Pakete von einem Stadtteil in den nächsten zu liefern. Teilweise arbeiten Fahrradkuriere auch mit anderen Zustellern außerhalb ihres Liefergebiets zusammen, um dadurch noch mehr Haushalte abdecken zu können. Die Nutzung dieser Versandoption ist also ein klares Statement für Nachhaltigkeit und passt deshalb super zu eurer Kundenansprache, vor allem beim Verkauf von Fitness-, Outdoor- oder Öko-Produkten.

 

4. Lokaler Kurierdienst

Lokale Zusteller könnt ihr online finden und dadurch leicht ein kleines Unternehmen in eurer Umgebung unterstützen. Ihr bekommt einen schnellen und flexiblen Versandservice, bei dem man in vielen Fällen den Versandstatus gleich online tracken kann. 

 

 

Vielleicht ist ja für den ein oder anderen von euch hier die passende Möglichkeit dabei!

Viel Erfolg mit eurem Online-Shop!

Lea Steger

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com