· 

Warum ihr einen Blog erstellen solltet

 

Die Bloglandschaft in Deutschland verändert sich ständig und entwickelt sich immer weiter. Mittlerweile hat jeder, der auch eine Website mit eigenen Produkten hat einen Blog auf dem er branchenspezifische Insider oder Guides postet. 

Auch wir haben einen Blog (in dem ihr jetzt gerade lest) und geben uns viel Mühe diesen zu pflegen.

…aber was macht Blogs so attraktiv? Lohnt es sich überhaupt für euch einen eigenen Blog zu starten, obwohl es doch schon so viele andere da draußen gibt, die dasselbe machen?

Ich möchte euch heute neue Einblicke geben und euch etwas motivieren euch näher mit dem Thema zu beschäftigen. 

 

1) Andere Menschen inspirieren

Jeder Mensch, davon bin ich fest überzeugt, hat eine innere Leidenschaft oder eine innere Begabung, die nur darauf wartet, dass man sie mit Gleichgesinnten teilt.

Ein Blog ist dabei wohl eine  der besten Möglichkeiten andere zu inspirieren und gleichzeitig sein Hobby, ein Stück weit zumindest, zum Beruf zu machen. 

Gerade wenn ich an Reise-Blogs denke: Wie oft habe ich mir schon vor meinen Trekking-Touren Blogs von anderen Menschen durchgelesen und mir Tipps aufgeschrieben. Dasselbe gilt für meine Fotografieinteressen. 

Außerdem lernt man durch das Schreiben einfach selbst immer weiter dazu, weil man ja den Anspruch an sich selbst hat sich zu verbessern und anderen immer wieder einen Mehrwert geben zu können.

 

2) Mehr eigene Ideen ausprobieren

Probieren geht über studieren. Was auf eurem Blog und bei euren Leser*innen gut oder schlecht ankommt, müsst ihr ganz von alleine rausfinden. Es gibt kein Geheimrezept und das ist, wie ich finde, ganz wunderbar, weil ihr euch ausprobieren könnt und bereit sein müsst, eure Ideen zu verwirklichen.

 

3) Kunden finden 

Für Selbstständige und Unternehmer*innen ist ein Blog die perfekte Möglichkeit ihr Unternehmen und ihre Produkte vorzustellen. Man kann eine persönliche Note reinbringen, eine Bindung zum Kunden aufbauen und so schneller zum Kauf überzeugen.

 

unsplash.com
unsplash.com

 

4) Mit den Leser*innen in Verbindung treten

Feedback ist in jeder Branche super wichtig, oder nicht? Blogs bieten die Möglichkeit über die Kommentar oder Like-Funktion, dass die Leser*innen direkt mit euch in den Kontakt treten können. Was ist besser als kostenlose und ehrliche Verbesserungstipps von den Menschen, die euch in dem Bezug am Wichtigsten sind?

 

5) Neue Dinge lernen

Wenn man einen Blog schreibt lernt man gleich auf mehreren Ebenen immer wieder dazu. Euer Wissen zu eurem gewählten Blogthema wird immer weiter in die Tiefe gehen und durch das regelmäßige Schreiben wird sich auch euer Schreibstil und eure Wahrnehmung für Grammatik, Rechtschreibung und Ausdruck deutlich verbessern. 

Seitdem ich an diesem Blog mitschreibe, versuche ich z.B. auch mehr über die Suchmaschinenoptimierung auf Google usw. nachzulesen.

All diese Dinge kann ich auch in meinem Alltag immer wieder nutzen. Es lohnt sich also auf jeden Fall!

 

6) Geld verdienen

Geld zu verdienen sollte zwar nicht eure Hauptmotivation sein einen Blog zu starten, es könnte aber auf jeden Fall einen weiteren Anreiz darstellen.

Es gibt 2. Möglichkeiten Geld auf über euren Blog zu machen - eine indirekte (siehe Punkt 3) und eine direkte. 

Die direkte Methode besteht darin Werbeanzeigen zu schalten und damit Geld zu machen, davon können aber nur die wenigsten wirklich leben - als Nebenverdienst ist das Ganze aber schon lohnenswert. 

 

unsplash.com
unsplash.com

 

So,  ich hoffe ich konnte euch heute auf ein paar neue Gedanken bringen und vielleicht habt ihr ja Lust selbst einen Blog zu starten!

 

Bis dahin, eine schöne Woche noch

Anne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com