· 

Was ist eigentlich Jimdo?

Wer sich mit dem Erstellen einer eigenen Website schon einmal ein bisschen beschäftigt hat, hat garantiert auch schon von "Jimdo" gelesen oder gehört. Und für alle, die mit diesem Namen nicht so wirklich etwas anzufangen wissen, fassen wir hier das wichtigste zusammen.

 

Was ist Jimdo überhaupt?

Jimdo ist ein webbasierter Service, mit dem man sich ganz einfach eine eigene Homepage erstellen kann. Dafür gibt es einen sogenannten "Homepage-Baukasten" von Jimdo der einem eine kinderleichte Nutzung ohne Vorkenntnisse ermöglicht. Per Drag and Drop Funktion können die Elemente innerhalb einer Homepage bearbeitet, hinzugefügt oder auch entfernt werden. Dabei wird alles online bearbeitet, sodass keine Programminstallation nötig ist. Auch ein persönlicher Blog (wie dieser hier) und ein Online-Shop können mit eingebunden werden. Die erstellte Website ist automatisch für alle mobilen Geräte optimiert. Jimdo wird weltweit genutzt und ist in folgenden Sprachversionen verfügbar: deutsch, englisch, chinesisch, spanisch, portugisisch, französisch, italienisch, japanisch, russisch, polnisch und holländisch. 

 

 

So, und was kostet der ganze Spaß jetzt?

Jimdo bietet seinen Nutzern 3 Varianten an, wobei die kostenfreie Basisversion ohne zeitliche Beschränkung genutzt werden kann. In diesem kostenlosen Jimdo Paket wird dem Domainnamen .jimdo.com angehängt (also www.websitename.jimdo.com). Außerdem bietet Jimdo zwei weiter Versionen  an (Jimdo Pro und Jimdo Business), bei denen man dann seine eigene Domain erhält, ohne den Anhang. Diese Premiumservices beinhalten außerdem mehr Speicherplatz und sind frei von Werbeeinblendungen. Jimdo Pro kostet 9,00 € pro Monat und Jimdo Business 15,00 € im Monat. Man kann seine kostenlose Version auch jederzeit upgraden. Bei einem Upgrade erhält man dann mehr Designvorlagen um seine Website noch individueller gestalten zu können, doch auch mit der kostenlosen Version lassen sich einfach und schnell voll funktionstüchtige Websites erstellen. 

 

 

Fazit:

Jimdo ist ein Tool, mit dem man vor allem als Anfänger sehr schnell zurecht kommt. Sowohl einfache Business-Seiten (ob mit oder ohne Shop) als auch private Homepages lassen sich sehr schnell und unkompliziert erstellen. Grundsätzlich sollte man immer erst einmal die kostenlose Variante (JimdoFree) testen. Ein Upgrade ist ja jederzeit möglich und es gehen dabei auch keine Inhalte verloren. Generell kann man sagen, dass sich Jimdo für alle eignet, die nicht so viel technisches Verständnis mitbringen, aber dennoch nicht auf einen professionellen Onlineauftritt verzichten wollen.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Bauen Eurer eigenen Website

 

Lea Steger 

 

(Diese Website hier wurde übrigens auch mit Jimdo erstellt ;))

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com