· 

YouTube Klicks generieren

Wie du sicher schon mitbekommen hast, ist YouTube eine riesige und äußerst beliebte Plattform, die von Milliarden von Menschen auf der Welt genutzt wird.

Keine Frage, dass bei der Zahl an Zuschauern auch du die Chance auf viele Klicks und viele Views hast.

Wie du dieses Ziel erreichst erfährst du hier.

 

Qualität auf den ersten Blick

Es werden täglich massenhaft Videos auf YouTube hochgeladen, weshalb du sichergehen musst, dass auch dein Video ausfindig gemacht wird.

Bevor eine Person ein Video schaut, weiß sie nicht, ob es auch relevant für sie ist. Aus diesem Grund sollte dein Video schon im Vorfeld professionell und qualitativ hochwertig aussehen, sodass die Nutzer überhaupt Interesse haben, dein Video anzuklicken. 

Foto von Pixabay
Foto von Pixabay

 

Video leicht auffindbar machen

Dein YouTube-Video sollte auf alle Suchanfragen optimiert sein, damit es überhaupt eine Chance hat unter den unzähligen Videos auf der Plattform gefunden zu werden.

Denke außerdem immer daran, was die Zuschauer sehen wollen, denn relevante Themen werden häufiger gesucht.

Auch ist es bei deiner Themenwahl wichtig zu beachten, welche Suchanfragen deine Zielgruppe bei YouTube oder sogar bei Google stellt und dass du deinem Video einen akkuraten Namen gibst.

Der Titel sollte wichtige Keywords enthalten, also Wörter, nach denen oft gesucht wird. Er sollte nicht zu lang aber interessant sein sowie den Zuschauer neugierig machen und ihm ein gewisses Versprechen geben, welches ihm durch das Schauen des Videos garantiert wird.

Des Weiteren ist eine Beschreibung zu deinem Video, in der du die Keywords aus deinem Titel noch einmal erwähnst und das zuvor gegebene Versprechen ausbaust, von großer Bedeutung für ein erfolgreiches YouTube-Video.

Füge neben dem „Hauptkeyword“ auch „Tags“ hinzu, damit dein Video eine Chance beim YouTube- oder Google-Ranking hat und benutze Hashtags, die auch größere YouTube-Kanäle verwenden.

Foto von Pixabay
Foto von Pixabay
Foto von Pixabay
Foto von Pixabay

 

Video promoten

Wichtig, damit sich dein Video auch weit verbreitet ist es, es auf allen Kanälen, die dir zur Verfügung stehen, zu teilen. Ob über E-Mail, soziale Netzwerke, Blogs oder Webseiten ist dabei dir überlassen.

Sobald du ein neues Video hochgeladen hast, solltest du das auf deinen Social Media Kanälen unbedingt deinen Abonnenten mitteilen und es, falls du einen Blog oder eine Webseite mit bereits größerer Reichweite besitzt, auch dort einbauen.

Eine weitere Möglichkeit deine Videos zu promoten ist eine Erwähnung diesbezüglich bei anderen großen Blogs, Webseiten oder Social Media Kanälen, denn so besteht die Möglichkeit, dass zumindest ein Teil deren Zielgruppe auf dein Video aufmerksam wird und es anklickt.

Foto von Pixabay
Foto von Pixabay
Foto von Pixabay
Foto von Pixabay

 

Verlinkungen

Falls du bereits mehrere Videos auf deinem Kanal hochgeladen hast, solltest du diese unbedingt in deinen Videos verlinken, sodass deine Zuschauer sofort wenn sie ein Video zu Ende geschaut haben auf das nächste aufmerksam werden.

Dabei solltest du beachten, dass du deine Links so bearbeitest, dass die Nutzer ohne viel Aufwand, sondern mit nur wenigen Klicks ihr Ziel, dein Video, erreichen.

Wenn du ganze Playlisten erstellst und diese verlinkst kannst du sicher gehen, dass deine Videos viele Klicks erhalten, da alle Videos, die Teil deiner Playlist sind neben dem angeschauten Video erscheinen und sofort dem Zuschauer ins Auge fallen.

Foto von Pixabay
Foto von Pixabay

 

Vernetzung/Interaktion

In den sozialen Netzwerken wird der Begriff „Vernetzung“ natürlich ganz groß geschrieben. Daher ist es auch, wenn es darum geht mehr Klicks auf YouTube zu generieren, sehr wichtig, sich mit anderen Nutzern zu vernetzen und die Videos anderer YouTuber zu liken und vor allem zu kommentieren. Denke aber daran, dass deine Kommentare entweder hilfreich sein oder eine interessante und bedeutende Frage beinhalten sollten.

So kannst du sicher sein, dass zum einen die Nutzer, unter deren Video du etwas gepostet hast und die Personen, die ebenfalls etwas kommentiert und deine Nachricht lesen, auf dich und deine Videos aufmerksam werden.

Foto von Pixabay
Foto von Pixabay

 

Regelmäßigkeit & Ausdauer

Bevor du deine „YouTube-Karriere“ startest, solltest du dir einen Plan machen, wann du deine Videos hochlädst. Das solltest du nämlich definitiv regelmäßig tun, sodass deine Zuschauer wissen, wann sie ein Video von dir erwarten können.

Hast du Probleme damit, schlage ich dir vor lieber die Anzahl deiner Videos zu reduzieren und dafür mehr auf Wert auf Regelmäßigkeit und Qualität zu legen.

Außerdem braucht es vor allem zu Beginn sehr viel Geduld und Ausdauer, denn auch das Generieren von Klicks braucht seine Zeit.

Foto von Pixabay
Foto von Pixabay
Foto von Pixabay
Foto von Pixabay

 

Publikum 

Da dein Publikum das Wichtigste auf deinem Weg zu mehr Klicks und Views sein wird, solltest du so dicht wie möglich an diesem dran bleiben und versuchen es an dich zu binden.

Deshalb ist es wichtig, vor allem Videos zu drehen, die sich deine Zuschauer wünschen beziehungsweise für die sie sich besonders interessieren. Hierbei hast du die Möglichkeit deine Abonnenten auf Social Media zu fragen, was sie von dir sehen wollen.

Des Weiteren solltest du die Fragen und Kommentare der Nutzer so gut es geht beantworten und Live-Streams machen, in denen du zum Beispiel ein Thema erklärst oder auf Fragen reagierst.

Am Ende eines jeden Videos ist es sinnvoll, einen Call-to-Action einzubauen, also den Zuschauer dazu aufzufordern, seine Meinung in die Kommentare zu schreiben, eine Bewertung abzugeben oder Fragen zu stellen. 

Foto von Pixabay
Foto von Pixabay

 

Authentizität 

Zu guter Letzt empfehle ich dir, dich auf keinen Fall in deinen Videos zu verstellen. Bleibe authentisch, gebe deinen Zuschauern ein paar private Einblicke und drehe Videos nur über Themen, für die auch du dich interessierst, damit du mit Überzeugung über diese Themen sprechen kannst.

Die Menschen fühlen sich eher mit dir verbunden, wenn du dich so zeigst, wie du wirklich bist und nicht so unnahbar für sie scheinst.

Foto von Pixabay
Foto von Pixabay

 

So viel zum Thema „Mehr Klicks auf YouTube“.

Nun ist es Zeit für euch, diese Tipps in die Tat umzusetzen und dabei wünsche ich euch viel Erfolg!

 

Eure Helen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 Randy Morales

Büro Deutschland: Bessemerstr. 82, 10. OG Südturm, 12103 Berlin 

Büro Spanien: Calle Tren Arganda 8, 28032 Madrid

Tel.:  0174 1774488

E-Mail: buero@randy-morales.com